Geheime Liebe (noch)

Hallo Zusammen,

Hallo Liebe Alina und Lieber Mergim,

Mein Name ist fjolla ich bin 21 Jahre alt und komme aus Kosovo. Ich möchte heute meine Geschichte mit euch teilen. Alles fing circa vor einem Jahr an als ich meine Ausbildung angefangen habe. Dort habe ich meinen jetzigen Freund kennen gelernt, mit dem ich schon seit einem halbenJahr zusammen bin. Unser kennenlernen war sehr schön aber mit einigen Problemen von beider Seiten aus. Ich fange mal mit mir an, wie jede Albanerin wurde mir schon von Klein auf (13) eingeredet das ich einen Albanischen Mann heiraten werde. Damals war dies für mich kein Thema, ich kam damit klar und dachte mir „ ja gut dann mach ich das, wenn es meine Eltern glücklich macht“. Also habe ich mich mit dem Thema liebe noch nie so richtig auseinandergesetzt, ich habe immer nur gedacht du findest einen Albaner und das wird deine Eltern glücklich machen. Was mein Fehler aber war das ich nie so richtig an mich gedacht habe, was mich glücklich machen würde. Doch desto älter ich wurde und durch meine Beziehung mit einem Albaner mit 16 Jahren was ein totales disaster war. Wurde mir klar, dass ich mein Leben mit jemanden den ich liebe und nicht von meinen Eltern arrangiert wurde verbringen möchte. Unser Kennenlernen war wie gesagt sehr schön aber auch Problematisch wie ich schon erwähnt hatte. Das mit meiner Familie und von seiner Seite aus denn, er war verheiratet. Wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt, haben uns ein paar mal Blicke zugeworfen was sage ich da nicht ein paar mal sondern sehr oft. Wir hatten auch ein Paar Unterhaltungen die aber noch nicht so intensiv waren, also dachte ich mir „hmm wahrscheinlich ist er nur ein sehr guter Kollege, und er ist auch noch verheiratet deswegen lasse ich es lieber. Dazu kam auch das er 11 Jahre älter als ich ist und ich dachte er sieht mich sowieso als kleines Mädchen . Deswegen sagte ich zu mir distanzier dich vielleicht ein wenig“. Was für eine kurze Zeit auch ging. Doch dann nach dem ersten corona lockdown, als wir wieder arbeiten durften freute ich mich so sehr ihn wieder zu sehen . Was auch von seiner Seite aus kam denn, er hat immer nach mir gefragt (bei einem Kollegen der meine Nummer hatte , weil mein Freund diese zu der Zeit nicht hatte ) wie es mir geht und wann ich wieder da sein werde usw. Die erste Woche verging wir arbeiteten ganz normal bis er mich eines Tages fragte ob wir zusammen Pause miteinander machen. Ich sagte ja und so fingen die ganzen intensiven Gespräche an,was wir von unserem Leben uns vorstellen, liebe und über Gott und die Welt. Ich habe mich in sein Charakter und in unsere Gespräche verliebt. Bis dahin war mir das aber noch alles unklar ob diese Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen, weil wir beide von einander gedacht haben „ach die/der möchte sowieso nichts von mir“. Bis ich Geburtstag hatte, wir haben wieder zusammen Pause gemacht wie jeden Tag, er hatte mir Kuchen mitgebracht und ein Geschenk. Das war alles Neuland für mich,dass sich jemand merkt wann ich Geburtstag habe? und dafür einen Kuchen+Geschenk besorgt. Ich habe mich wirklich gemocht und wahrgenommen gefühlt was ich noch niemals irgendwo gespürt habe,nicht mal von meinen Eltern klar Geburtstage usw sie waren für mich da! eher gesagt meine Mutter,denn mein Vater hatte besseres zu tun wie mit seiner Affäre in den Urlaub fahren, Alkohol zu Trinken und seine Aggressive Ader an meine Mutter auszulassen. Aber wenn es darum ging wie ich leben sollte und wen ich heiraten sollte war er da, es musste alles nach seiner Pfeife tanzen. Nach meinem Geburtstag fing ich an mir wirklich Gedanken darüber zu machen, denn kein guter Kollege holt Kuchen für dich an deinem Geburtstag und kommt an seinen freien Tagen in deiner Pause um dich zu sehen. Also riss ich mich zusammen und gestand ihm mein Interesse,dass ich in Ihn mehr als nur einen Guten Kollegen sehe.
Was er auch erwiderte. 2-3 tage danach haben wir uns privat getroffen und er erzählte mit von seiner ehe das diese nicht gut läuft das sie ihn sehr oft verletzt hat, sei es mit anderen Männern schreiben betrügen, dazu erzählte ich Ihm auch alles über meiner Situation und er hatte vollstes Verständnis für alles. Sogar sagte er wenn alles zu viel wird könnte ich das jederzeit beenden was schwer für Ihn war , aber ich niemals machen würde. Er erzählte mir das er unglücklich ist und sich von ihr trennen wird, was er auch tat. Kurz danach haben wir uns geküsst und sind am 21.06.20 zusammen gekommen und haben uns unsere Liebe gestanden. Er ist aus seiner eigenen Wohnung ausgezogen und lebt seit 6 Monaten momentan bei einem Kumpel auf der Couch. Seine Ex lebt währenddessen weiter in seiner Eigentumswohnung und hat sich dort eingenistet. Sie sagte das sie im August letzten Jahres ausziehen wird was sie nicht tat. Sie terrorisiert Ihn und Ist wirklich verrückt. Aber da dies auch nicht reicht sind meine Eltern beziehungsweise meine Mutter sehr misstrauisch geworden, mein Bruder sagt zu mir das ich komisch geworden bin, und meine Mutter behauptet das ich etwas zu verstecken habe, wo sie nicht ganz unrecht hat. Wieso sie so misstrauisch ist? Weil sie mich erwischt hatte als er mich nachhause gefahren hat, aber ich stritt alles ab.Weil ich angst habe ihr das zu erzählen weil ich weiß das mein Vater ausrasten wird, und mir und meiner Mutter etwas antuen wird. Was er schon sehr oft gesagt hat, wenn ich mit einem nicht Albaner ankommen bin ich für Ihn gestorben und das er jemanden umbringen wird. Dazu kam auch noch, dass er mich überall verfolgt hat und sogar bis zu meiner Arbeit gekommen ist, um zu schauen ob ich arbeite. Ich habe mir sehr viele Gedanken gemacht über alles und ich weiß das ich mein Leben mit Ihm Verbringen will, deswegen haben wir beschlossen das wir ende das Jahres zusammen Ziehen und ich mich von meiner Familie Trennen werde. Ich hoffe das Gott uns die Kraft gibt das alles durchzuziehen und das wir inshallah unseren Frieden finden.Ich hab sehr Angst vor dem was passieren Wird, aber ich weiß das ich dies nicht alleine durch gehen werde denn ich habe meinen Mann mit mir und die liebe meines Lebens. Ich hoffe ich konnte mit meiner Geschichte einigen albanischen Mädchen da draußen etwas Zuflucht geben, denn es ist nicht falsch oder eine Schande sich in einem MENSCHEN zu verlieben, der nicht deiner Nationalität entspricht. Es ist Falsch darüber zu urteilen wen man liebt und dies nicht zu tolerieren.

Dislike (4)

Schreibe einen Kommentar